Klasse A1

(KRAFTRÄDER / DREIRÄDRIGE KRAFTFAHRZEUGE)

 

Was darf ich mit der Klasse fahren?

 

Fahrzeuge:

 

Krafträder

- Hubraum max. 125 ccm

- Leistung max. 11 kW

- Verhältnis Leistung/Gewicht max. 0,1 kW/kg

 

Dreirädrige Kraftfahrzeuge mit symmetrisch angeordneten Rädern

- Hubraum über 50 ccm (bei Verbrennungsmotoren) oder bbH* über 45 km/h

- Leistung max. 15 kW

 

Bemerkungen:

- Einschluss: AM

- Geschwindigkeitsbeschränkung 80 km/h für Fahrer unter 18 Jahren entfällt.

Mindestalter : 16 Jahre



Wie lange dauert die Ausbildung mindestens?

Theorie: 12 Doppelstunden Grundstoff und 4 Doppelstunden Zusatzstoff
(Bei Vorbesitz einer Führerscheinklasse 6 Doppelstunden Grundstoff)


Praxis: Grundausbildung nach den Inhalten der Fahrschüler-Ausbildungsordnung (die Zahl der Fahrstunden ist abhängig von Ihren persönlichen Fähigkeiten und dem Lernfortschritt)

5 Fahrstunden Überland, 4 Fahrstunden Autobahn, 3 Fahrstunden bei Dunkelheit

Welche Prüfung muss ich machen?

PC-Theorieprüfung ist abzulegen: Fragebogen mit 30 Fragen ab 11 Fehlerpunkten ist die Prüfung nicht bestanden
(Werden zwei Fragen mit der Wertigkeit fünf falsch beantwortet, ist die Prüfung nicht bestanden)

Praktische Prüfung: Die praktische Prüfung dauert mindestens 45 Minuten bei Klasse A1
Sie fahren innerhalb und außerhalb von Ortschaften, Autobahn und Kraftfahrstraße

Unterlagen und Nachweise, die dem Antrag für die Fahrerlaubnis beizufügen sind :

Lichtbild, Sehtest, Kurs über lebensrettende Sofortmaßnahmen

Wissenswertes :

Wenn der "alte" Führerschein Klasse 3 vor dem 01.04.1980 erteilt wurde, wird bei Umtausch die Klasse A1 mit erteilt.

Für sämtliche Zweirad-Ausbildungsklassen wird Schutzkleidung in verschiedenen Größen zur Verfügung gestellt.
Wir versuchen, mit unseren Fahrzeugen technisch immer auf dem neuesten Stand zu sein.
Der Fahrlehrer begleitet bei der A-Klassen-Ausbildung auch mit dem Motorrad.
Für unsere Fahrschüler besteht eine Fahrschüler-Unfallversicherung.

*bbh = bauartbestimmte Höchstgeschwindigkeit